13.08.2019 | 12:57

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der Vienna Blues Association in Absdorf bis zum European Union Youth Orchestra in Grafenegg

Morgen, Mittwoch, 14. August, gastiert die Vienna Blues Association mit Liedern von Freddie King, Buddy Guy, Jimmy Reed, Albert Collins u. a. in der Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf. Beginn des Open-Air-Konzerts ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0650/870 73 09 und www.lössiade.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 14. August, gestaltet der Musikverein Eibesthal ab 18 Uhr vor dem Hammer-Keller in Eibesthal einen Dämmerschoppen. Nähere Informationen beim Musikverein Eibesthal unter 0676/812 75 31 01 und www.mv-eibesthal.at.

Die Internationalen Meisterkurse Mistelbach wiederum laden morgen, Mittwoch, 14. August, zu einem Dozentenkonzert und am Donnerstag, 15. August, zum ersten Teilnehmer-Solistenkonzert in den Stadtsaal Mistelbach; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Um 20 Uhr beginnt auch am Freitag, 16. August, ein Open-Air-Konzert mit der Big Band und dem Ensemble Flutes & More am Kirchenvorplatz (bei Schlechtwetter im Stadtsaal). Am Samstag, 17. August, wird dann das 10-Jahre-Kursjubiläum mit dem zweiten Teilnehmer-Solistenkonzert (ab 17 Uhr im Stadtsaal) und einem Abschluss-Open-Air-Musikfest mit Jazz, Pop und Bigband gefeiert (ab 20 Uhr im Hof des Barockschlössls bzw. bei Schlechtwetter im Stadtsaal). Nähere Informationen unter 0699/134 722 41, e-mail office@meisterkurs-m.com und www.meisterkurs-m.com.

Das Kammermusikfestival „Allegro Vivo“ setzt sein Programm morgen, Mittwoch, 14. August, um 10.30 Uhr mit einem „Open Space" der Teilnehmer der Sommerakademie in der Pfarrgasse in Horn fort, ehe die Teilnehmer der Meisterkurse ab 19 Uhr in der Pfarrkirche Altpölla „Kammermusik bei Kerzenlicht“ interpretieren.

Am Donnerstag, 15. August, spielen die Cappella Albertina Wien unter Guillaume Fauchère sowie Martin Wadsack an der Orgel ab 10 Uhr zum Hochfest Mariä Himmelfahrt in der Stiftskirche Altenburg Joseph Haydns Große Orgelsolomesse in Es-Dur Hob. XXII:4. Um 11 Uhr beginnt im Kunsthaus Horn eine Matinée der Sommerakademie (am Freitag, 16. August, gibt es einen weiteren Termin), ehe der Feiertag ab 19 Uhr mit einer „Langen Nacht der jungen Meister“ im Schloss Greillenstein beschlossen wird.

Am Freitag, 16. August, präsentiert „Allegro Vivo“ ab 19 Uhr in der Bibliothek von Stift Altenburg erstmals die Preisträger der Sommerakademie. Am Samstag, 17. August, bringt die Brünner Philharmonie unter der Leitung von Bijan Khadem-Missagh, chorisch unterstützt von den Altenburger Sängerknaben, ab 20 Uhr im Arkadenhof des Kunsthauses Horn (bei Schlechtwetter im Stift Altenburg) Felix Mendelssohn Bartholdys „Ein Sommernachtstraum“ zur Aufführung. Solistinnen sind Caroline Jestaedt und Patricia Nolz; Nicholas Ofczarek spricht den Text von William Shakespeare in einer Fassung von Franzobel.

Am Sonntag, 18. August, wird ab 16 Uhr bei freiem Eintritt zum Familiennachmittag „Fantasiereise" in den Arkadenhof des Kunsthauses Horn (bei Schlechtwetter ins Vereinshaus Horn) geladen, wo das Orchester der Kinder- und Jugendkurse unter Juan Sebastián Acosta Musik von Amilcare Ponchielli, Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Edvard Grieg zu Gehör bringt. Am Dienstag, 20. August, gibt es zudem „Auserlesenes“ in Stift Altenburg, wenn Christian Altenburger, Thomas Selditz, Patrick Demenga und Björn Lehmann ab 19 Uhr Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ernst von Dohnányi, Paul Hindemith und Josef Suk spielen. Nähere Informationen und Karten bei „Allegro Vivo“ unter 02982/43 19, e-mail office@allegro-vivo.at bzw. tickets@allegro-vivo.at und www.allegro-vivo.at.

Die „isa19“, die diesjährige Internationale Sommerakademie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wiederum lädt am Donnerstag, 15. August, zum Kammermusikabend „Beethoven@Home“ ins Beethovenhaus Baden, wo das Selini Quartett aus Wien ab 19.30 Uhr u. a. das Streichquartett Es-Dur op. 127 von Ludwig van Beethoven intoniert. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und www.beethovenhaus-baden.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 15. August, gastiert das Querflötenensemble querArt mit seinem Konzertprogramm „Songs of the Sanctuary" in der Basilika von Stift Lilienfeld und präsentiert ab 16 Uhr neben heiterer und besinnlicher Musik aus vier Jahrhunderten auch die Uraufführung eines Werkes des Hainfelder Komponisten Gerhard Stritzl. Nähere Informationen und Karten beim Stift Lilienfeld unter 02762/524 20 und www.cisto.at/stift.

Am Donnerstag, 15. August, spielt auch Stefan Donner im Rahmen des 36. „Mödlinger Orgelsommers“ ab 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Othmar in Mödling Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Louis Vierne, Johann Sebastian Bach und Gustav Merkel. Nähere Informationen und Karten beim Infoservice Mödling unter 02236/400-125 bzw. www.othmar.at/musik/orgelsommer.

Einen „Orgel.Sommer“ gibt es auch in der Pfarrkirche Krems-St. Veit, zu dessen Auftakt Dorothea Lusser am Donnerstag, 15. August, ab 20 Uhr Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Jehan Alain und Anton Heiller zu Gehör bringt. Karten ausschließlich an der Abendkassa; nähere Informationen bei KirchenTonArtKrems unter 0676/407 23 02, e-mail kirchentonart@aon.at und www.kirchentonart.at.

„WILDimKINO“ lautet das Motto am Donnerstag, 15. August, auf Schloss Thalheim, wo Frank Hoffmann und das Klassik-Ensemble Wild ab 15.30 Uhr mit Auszügen aus „Goldrausch“, „Cinema Paradiso“, „Der Pate“, „Der Duft der Frauen“ etc. musikalische Höhepunkte aus acht Jahrzehnten Filmgeschichte von Ennio Morricone, John Williams und John Barry sowie klassische Werke von Richard Strauss, Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Claude Debussy hören lassen. Nähere Informationen und Karten unter 0664/646 43 03, e-mail karten@schlossthalheimclassic.at und www.schlossthalheimclassic.at.

Mit Joseph Haydns Fantasia in C-Dur Hob. XVII:4 „Capriccio“ und der Sonate in e-moll Nr. 34 Hob. XVI:34, Muzio Clementis Sonate in C-Dur op. 33 Nr. 3 und Johann Nepomuk Hummels Sonate op. 38 in C-Dur bestreitet Costantino Mastroprimiano am Donnerstag, 15. August, ab 10.30 Uhr im Haydn-Geburtshaus in Rohrau das Programm „Piano Deluxe“. Am Freitag, 16. August, folgt ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Göttlesbrunn „Virtuoser Celloklang 5 plus 1“: Das Wiener Cello-Ensemble 5+1 bringt dabei neben Joseph Haydns Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 in C-Dur Hob. VIIb:1 auch Werke von Franz Liszt, Aram Katschaturian, Johann Strauss und George Gershwin zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Haydnregion Niederösterreich unter 02164/22 68, e-mail service@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at.

Mit Musik von Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach umrahmen Ines Schüttengruber und Thomas Bachmair am Donnerstag, 15. August, ab 9 Uhr die Heilige Messe im Stift Melk, ehe die beiden Musiker ab 20 Uhr in der Stiftskirche bei einem Festkonzert Werke von Johann Sebastian Bach, Petr Eben und George Gershwin spielen. Fortgesetzt werden die diesjährigen Sommerkonzerte im Stift Melk am Samstag, 17. August, mit „Luftkunst“ ab 19 Uhr im Kolomanisaal: Nikolaus Habjan als Kunstpfeifer und Ines Schüttengruber am Klavier bzw. an der Orgel interpretieren dabei Opern- und Operetten-Arien und -Lieder von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Gioachino Rossini, Giuseppe Verdi u. a.

Sonntag, der 18. August, beginnt wiederum um 9 Uhr mit einer Heiligen Messe, bei der Magdalena Schödl, Michael Linus Bock und Ines Schüttengruber Kompositionen von Julius Schneider, Johann Sebastian Bach und Franz Liszt beitragen. Ab 11 Uhr folgt im Gartenpavillon die Matinée „Durch Feld und Wald zu schweifen, mein Liedchen wegzupfeifen“ mit den selben Interpreten und Musik von Georg Philipp Telemann, Franz Schubert, Robert Schumann, Edward Gregson und Eric Ewazen. Letzter Programmpunkt des Wochenendes ist ein Orgelkonzert ab 20 Uhr in der Stiftskirche, bei dem Florian Neulinger Werke von Johann Sebastian Bach, Jehan Alain, August Gottfried Ritter u. a. spielt. Nähere Informationen bzw. Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Von Donnerstag, 15., bis Samstag, 17. August, geht im und um das VAZ St. Pölten wieder das „Frequency Festival“ über die Bühne. Headliner sind diesmal Twenty One Pilots, Sunrise Avenue, Macklemore, Billie Eilish, Swedish House Mafia, Alligatoah, Prophets of Rage, Dimitri Vegas & Like Mike etc. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.frequency.at.

Am Freitag, 16. August, präsentieren Jimmy Schlager & Band ab 19.30 Uhr in der Hanfhalle Reingers ihr Programm „Powidl“. Nähere Informationen und Karten bei der Gemeinde Reingers unter 02863/8208 bzw. 0699/106 600 55 und e-mail ernst.koepl@chello.at.

Die Siebenhirtner Musikgruppe MarantJosef tritt am Freitag, 16. August, ab 19 Uhr im Weinviertel Labyrinth bei Siebenhirten eine musikalische Rundreise durch den Austropop an. Nähere Informationen beim Weinviertel Labyrinth unter 0690/500 543 31, e-mail office@weinviertel-labyrinth.at und www.weinviertel-labyrinth.at.

Am Samstag, 17. August, geht ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden das Abschlusskonzert der Meisterklasse Gabriele Lechner über die Bühne. Mit dabei sind Lucija Spevec, Simone Kabinger, Tanja Fleischanderl, Lisa Boragine, Paul Skalicki, Viktoria Pratscher, Eri Yanagisawa und Anja Lombard. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Ebenfalls am Samstag, 17. August, stellen Drew Sarich & das Endwerk Orchester ab 20 Uhr auf der Donaubühne Tulln ihr zweites Album, „Hunting for Heaven", vor. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02272/689 09 und www.donaubuehne.at.

Am Samstag, 17. August, servieren auch Felix Deinhofer (Orgel), Dominik Fischer (Violine) und Daniel Fischer (Viola) ab 11 Uhr in der Töpperkapelle Neubruck „Musikalische Kostbarkeiten“. Nähere Informationen bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07482/204 40, e-mail presse@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info.

Am Sonntag, 18. August, lädt das Beethoven-Ensemble Mödling im Rahmen von „Moving Beethoven" ab 10 Uhr auf der Bachpromenade in Mödling zu „Beethoven im Grünen - Genuss mit allen Sinnen“. Der Eintritt ist frei (bei Schlechtwetter indoor im Gaumenpunkt). Nähere Informationen beim City Management Mödling unter 02236/400-128 und e-mail bernhard.garaus@moedling.at bzw. www.movingbeethoven.at.

Schließlich bringt das European Union Youth Orchestra unter Stéphane Denève am Sonntag, 18. August, ab 19.30 Uhr im Wolkenturm von Schloss Grafenegg die Uraufführung von Peter Ruzickas Fanfare für Solotrompete und Orchester, Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 sowie Gustav Mahlers Symphonie Nr. 5 cis-moll zur Aufführung; Solist ist der Klarinettist Andreas Ottensamer. Nähere Informationen und Karten unter 01/586 83 83, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2019 Amt der NÖ Landesregierung